Donnerstag, 23. November 2017

E-Mails schreiben, die auch beantwortet werden

René Borbonus gibt Tipps, wie Sie Ihre E-Mails so schreiben, dass die Adressaten sie auch beantworten. Um das zu erreichen, müssen Sie dem Adressaten entgegenkommen, sich kurz fassen und ihm klar sagen, was Sie von ihm wollen.

Ein paar Merksätze von Bourbonus:

Montag, 20. November 2017

Gute Sätze 1: Geschwurbel eines Regionalentwicklers aufgelöst


Die Textwelt ist voller Geschwurbel. Geschwurbel sind Texte, 

  • die so formuliert sind, dass sie möglichst niemand liest,
  • die dem Kopf richtig weh tun, wenn er gezwungen wird, sie doch zu lesen,
  • in denen ein Wichtigtuer sich wichtig tut, ohne den Lesern substanzielles Wissen zu vermitteln.
Du quälst dich eine Viertelstunde lang durch einen solchen Text und fragst dich danach: Äh - was habe ich jetzt gelernt? Dabei ist es recht einfach, solche Texte zu entschwurbeln und in lebendiges Deutsch zu verwandeln. Dafür gibt es sogar Regeln. Schauen wir uns ein Beispiel an!

Montag, 25. September 2017

Gute Werbung: "Backsüchtig" mit Trendthema Langsamkeit

Aus der Website www.backsuechtig.com (2017)

Aromen aus Mehl, Wasser, Salz und Zeit: Mit diesem Motto wirbt die Qualitäts-Bäckerei "Backsüchtig" seit 2017 in Bielefeld. Wer das liest, spürt gleich den dezent-appetitlichen und nahrhaften Duft von knusprigem Brot in der Nase. Zugleich spielt das Motto das Trendthema Langsamkeit aus: Gut' Ding will Weile haben, sagte man früher. 
Eine prächtige Idee! Wie könnte man sie auf andere Branchen übertragen? Zum Beispiel auf Nachrichtenmedien: Orientierung aus Wissen, Mut, Nähe und Zeit. 

Donnerstag, 17. August 2017

Presseverteiler selbst erstellen

Nützliche Tipps, wie man einen Presseverteiler selbst erstellt und pflegt, bietet die Hamburger PR-Agentur Görs Communications auf ihrer Website an. Wenn Ihnen das zu viel Arbeit ist, können Sie natürlich auch mich damit beauftragen ;-)

Dienstag, 8. August 2017

Ein Glossar


ça ira, frz. »So wird’s gehen«, ein Kampflied aus der Französischen Revolution, entstand im Sommer 1790 unter den Freiwilligen, die das Marsfeld für das geplante Föderationsfest im Juli 1790 herrichteten. Der Refrain lautet: »Ah, ça ira, ça ira, ça ira! Les aristocrates à la lanterne!« (»Ja, so wird’s gehen: Die Aristokraten an die Laterne!«) II. 155

Caritas, Deutscher Caritasverband, die soziale Hilfsorganisation der katholischen Kirche in Deutschland. IV. 364, 369

Castrol, eine britische Motoröl- und Schmierstoff-Marke. II. 416f

CDU/CSU. I. 35, 99, ##, 302, ##, 332 | II. 69, 79, 108, 112, 182, 229f, 232f, 238, | 240, 321, 333, 452, 454, 508 | IV. 14, 62, 69, 154, 176, 216, 219, 222, 324, | 333, 364, 387, 488, 563

CGT, Confédération générale du travail (Hauptbündnis für Arbeit), ein französischer Gewerkschaftsbund, 1895 gegründet; steht seit 1945 der Kommunistischen Partei (PCF) nahe. IV. 300

Challenger, eine US-amerikanische Raumfähre, die 1983-86 neun Raumflüge absolvierte. Jan. 1986 zerbrach sie kurz nach dem Start, wobei sieben Astronautinnen und Astronauten ums Leben kamen. IV. 331

Chania, eine Hafenstadt auf der griechischen Insel Kreta. III. 199, 300f, 304f, 322 | IV. 21

Charité, ein 1710 gegründetes Krankenhaus in Berlin, seit 1810 Lehrkrankenhaus der Berliner Universität, gehörte 1949-90 zur Ost-Berliner Humboldt-Universität. IV. 17, 201, 278, 491, 594

Charta 77, eine 1977 von Václav Havel, Jan Patočka u. a. gegründete Bürgerrechtsbewegung in der Tschechoslowakei, die am 1. Jan. 1977 eine von 242 Personen unterschriebene Erklärung gegen Menschenrechtsverletzungen durch die Staatsorgane in westlichen Zeitungen veröffentlichte. II. 520

Chile, Land in Südamerika. 1970-73 regierte in Chile eine demokratisch gewählte Volksfrontregierung mit Präsident Salvador Allende, die Sept. 1973 durch einen faschistischen Militärputsch gestürzt wurde. II. 227, 340 | IV. 216, 226

Christ und Welt, eine 1948 in Stuttgart gegründete evangelisch-konservative Wochenzeitung, die in den 1950er und 1960er Jahren von faschistischen Redakteuren wie Giselher Wirsing und Paul Karl Schmidt geprägt wurde. 1971 mit der Deutschen Zeitung zusammengelegt. II. 475

Christopher Street Day (CSD), in USA: Gay Pride, weltweiter Fest- und Kampftag der Schwulen- und Lesbenbewegung jeweils Ende Juni, erinnert an einen Schwulenaufstand in New York am 28. Juni 1969 gegen vorausgegangenen Polizeiterror. IV. 601

CIA, Central Intelligence Agency, der 1957 gegründete Auslands-Geheimdienst der USA, dient vor allem der Spionage. Die CIA wird für zahlreiche geheime Interventionen in anderen Staaten verantwortlich gemacht, darunter den Sturz des iranischen Präsidenten Mossadegh 1953, die Unterstützung von Rebellen in Indonesien 1958, die Schweinebucht-Invastion auf Kuba 1961, die Verfolgung Che Guevaras 1967, die gezielte Tötung von Vietcong-Führern im Vietnamkrieg, die Bespitzelung amerikanischer Vietnamkriegsgegner, die Destabilisierung der Regierung Allende in Chile 1970-73, die Unterstützung der Bürgerkriegstruppe UNITA in Angola 1973-75, den Contra-Krieg gegen die sandinistische Regierung Nicaraguas 1981-90. I. 254, 295 | II. 14, 360, 396 | III. 208 | IV. 231, 234, 352, 572

Club of Rome, ein 1968 gegründeter internationaler Club von Experten, die sich um eine nachhaltige Entwicklung der Welt bemühen; geht auf eine Initiative des italienischen Industriellen Aurelio Peccei und des schottischen Wissenschaftlers Alexander King zurück. 1972 wurde er weltweit bekannt durch den von Dennis und Donella Meadows verfassten Bericht »Die Grenzen des Wachstums«. IV. 594

Club Voltaire, mehrere links-intellektuell geprägte Club-Lokale und Kulturzentren ; das bekannteste seit 1962 in Frankfurt, ferner in Stuttgart (1964-71), Hannover, Tübingen, München. Sie sind nach dem französischen Aufklärungs-Publizisten Voltaire (1694-1778) benannt. III. 166

CN-Gaskanonen, westdeutsche Polizeiwaffen für den Kampf gegen Demonstranten, die das Reizgas Chloracetophenon (CN) versprühen. IV. 193

Comédie française, offiziell Comédie-Française, ein 1680 in Paris gegründetes französisches Nationaltheater, das anfangs vor allem Stücke von Molière und Racine spielte. I. 384

Continental, ein westdeutscher Reifenhersteller und Automobilzulieferkonzern mit Sitz in Hannover.  II. 560

Contras, eine Bürgerkriegsarmee aus ehemaligen Anhängern des nicaraguanischen Diktators Somoza, die mit Unterstützung der *CIA 1981-90 die sandinistische Revolutionsregierung in Nicaragua bekämpften. 1987 wurde aufgedeckt, dass die US-Regierung die Einnahmen aus geheimen Waffenverkäufen an den Iran unter Bruch eines Kongressbeschlusses zur Finanzierung des Contra-Krieges verwendet hatte (Iran-Contra-Affäre). Außerdem schmuggelten die Contras mit Duldung der US-Regierung mehrere Tonnen Kokain nach USA und verkauften es in amerikanischen Ghettos. IV. 234, 241, 263

Contraste, 1986 gegründete deutsche Monatszeitung, die über selbstverwaltete Betriebe und Kollektive berichtet. IV. 586

Courage, eine 1976 gegründete Zeitschrift des linken Flügels der Frauenbewegung, erschien bis 1984 in West-Berlin. II. 511

Cowpertürme, Winderhitzer, kesselförmige Maschinen, die den Heißwind für Hochöfen erzeugen. IV. 454, 459

CRS, Compagnies Républicaines de Securité, eine französische Bereitschaftspolizei, die auch gegen Demonstranten eingesetzt wird. I. 354 | II. 163, 193, 198

Cruise Missiles, Marschflugkörper, unbemannte amerikanische Flugkörper, die im Tiefflug selbstgesteuert Atomsprengköpfe (oder konventionelle Sprengköpfe) über Entfernungen von bis zu 2500 km ins Ziel tragen können. Ihre Stationierung in Mitteleuropa und Großbritannien war Gegenstand der sog. NATO-*Nachrüstung 1979-87. IV. 67

ČSSR, Tschechoslowakische Sozialistische Republik ; ein Staat auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien und Slowakei 1948-90 mit der Hauptstadt Praha (Prag). März 1968 wurde in Prag der stalinistische Diktator Antonin Novotny gestürzt, und sein Nachfolger Alexander Dubček verkündete eine an Menschenrechten orientierte Reformpolitik unter dem Schlagwort »Sozialismus mit menschlichem Antlitz«, die als »Prager Frühling« in die Geschichte einging.  Aug. 1968 marschierten sowjetische, ostdeutsche, rumänische und bulgarische Truppen ein und unterdrückten die Reformbewegung gewaltsam.  I. 61, 112f, 122, 134, 194f, 416 | II. 12, 14, 54, 131

Custer-Massaker, die Schlacht am Little Bighorn in Montana im Juni 1876, bei der ein rund 600 Mann starkes Kavallerieregiment der US Army unter Führung von George A. Custer von rund 1000 Kriegern der Lakota, Dakota, Arapaho und Cheyenne unter Führung der Häuptlinge Sitting Bull, Crazy Horse, Gall, Lame White Man und Two Moons vernichtend geschlagen wurde. Custer und 267 seiner Offiziere und Soldaten wurden getötet. I. 21ff, 37

CWM, Chemische Werke München, gemeint: das um 1975 geplante *Bleiwerk der CWM in Marckolsheim im Elsass. II. 166

Dachau, Stadt rund 20 km nordwestlich von München. März 1933 entstand dort das erste KZ-Lager der Nazis. Bis April 1945 internierten die Nazis dort rund 200.000 Menschen, überwiegend politische Gegner, von denen etwa 41.500 getötet wurden. I. ## | III. 58, 150

Dadaisten, eine 1916 von Hugo Ball, Hans Arp u.a. in Zürich gegründete Künstlerbewegung, der es darum ging, traditionelle Kunst- und Literaturformen und Formen der Kunstpräsentation satirisch zu überspitzen und lächerlich zu machen. IV. 49f, 76

Daimler, der Stuttgarter Autokonzern Daimler-Benz. II. ## 388, 490 | IV. 47, 74

Damnitz Verlag, Münchener Verlag, in dem u.a. 1965-87 die DKP-nahe Literaturzeitschrift *Kürbiskern und die Buchreihe »Kleine Arbeiterbibliothek« erschien. II. 499

Danzig, poln. Gdansk, Hafenstadt an der Ostsee, seit 1947 polnisch. In der Danziger Lenin-Werft gab es Dez. 1970 illegale Streiks. Aug. 1980 gründeten streikende Arbeiter unter Führung von Lech Wałęsa dort die antikommunistische Gewerkschaft Solidarność, die zur Keimzelle einer Bürgerrechtsbewegung gegen die Parteidiktatur wurde.  I. #127 | III. 182

Das Argument, eine seit 1959 in (West-)Berlin erscheinende Zeitschrift linker Philosophen und Sozialwissenschaftler, herausgegeben von Wolfgang Fritz Haug, zunächst mit dem Untertitel »Berliner Hefte für Politik und Kultur«, ab 1963 »Berliner Hefte für Probleme der Gesellschaft«, ab 1969 »Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften«. I. 459

Das Kapital, das Hauptwerk des Philosophen Karl Marx mit dem Untertitel »Kritik der Politischen Ökonomie«, erschien in drei Bänden 1867-73, 1885 und 1894, wobei der zweite und dritte Band nach Marx‘ Tod von Friedrich Engels zusammengestellt und herausgegeben wurden. Im ersten Band entwickelte Marx u. a. seine Theorien vom Mehrwert (in der kapitalistischen Produktionsweise), von der Akkumulation des Kapitals und vom Fetischcharakter der Ware. III. 168

Datschen (Einzahl: Datscha), Wochenendhäuschen mit kleinem Garten; ein in der DDR üblicher, aus dem Russischen stammender Begriff. IV. 556

DDR, Deutsche Demokratische Republik, bestand 1949-90. I. 74, 90, 118, 194, 203, 249, 284, 325, 334, | 361, 364, 378 | II. 27, 124f, 127, 131, 133, 148, 297, 336f, | 420, 431, 440, 445, 453, 488, 496f, 499, 527, 531, 592 | III. 178, 206, 214, 264, 271 | IV. 16, 18, 49, 68, 74, 86, 92f, 97, 144, 209, | 243, 278, 333, 335, 372f, 385, 393, 480, 534, 537, 548, 556, 566, 571, 574f, 579, 584, 592f, 597, 602f, 606f, 608f, 610ff

Decapitation, engl. für Enthauptung, ein von US-amerikanischen Militärstrategen um 1981 entwickeltes Konzept für einen Atomkrieg gegen die Sowjetunion, bei dem in Europa stationierte Mittelstreckenraketen (*Pershing 2) und Marschflugkörper (*Cruise Missiles) die komplette politische und militärische Führung der Sowjetunion mit einem Überraschungs­schlag auslöschen sollte. IV. 242

DeKaWe, offiziell DKW (ursprünglich für Dampf-Kraft-Wagen), eine 1916-68 bestehende deutsche Automarke, die seit 1932 dem Autohersteller Auto-Union gehörte. Die letzten Autos der Marke DKW wurden 1950-68 in Ingolstadt und Düsseldorf hergestellt. II. 16, 58, 146

Der kleine Unterschied, komplett: »Der kleine Unterschied und seine großen Folgen. Frauen über sich; Beginn einer Befreiung«, ein 1975 erschienenes Sachbuch der feministischen Publizistin Alice Schwarzer. Darin entwickelte sie erstmals ihre These von der Sexualität als „Angelpunkt der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern und der Unterdrückung der Frauen“. IV. 16

der Russe, ein von Joseph Goebbels‘ Propagandaministerium geprägter, im und nach dem Zweiten Weltkrieg bei Deutschen verbreiteter Feindbild-Ausdruck für Russen, Weißrussen, Ukrainer und andere Bürger der Sowjetunion, vor allem für die Soldaten der Roten Armee. II. 117

Deutsche Arbeitsfront (DAF), eine Massenorganisation des Naziregimes, in der zwangsweise alle Arbeiter, Angestellten und Unternehmer organisiert waren. Sie wurde Mai 1933 als Ersatz für die von den Nazis zerschlagenen Gewerkschaften gegründet und sollte das von den Nazis propagierte Ziel einer „Volks- und Leistungsgemeinschaft“ der „Arbeier der Stirn“ und der „Arbeiter der Faust“ verkörpern. DAF-Führer war Robert Ley. Die DAF organisierte u.a. Urlaubsfahrten unter dem Motto »Kraft durch Freude« (KdF). II. 331

Deutsche Bank, eine 1870 gegründete deutsche Großbank mit Sitz in Frankfurt (Main). Sie ist traditionell mit zahlreichen deutsch-internationalen Konzernen verflochten, namentlich mit Daimler-Benz. IV. 437

Deutsche Friedens-Union (DFU), eine 1960 gegründete linkspazifistische Partei in Westdeutschland, in der auch etliche Aktive der 1956 verbotenen KPD mitarbeiteten. Sie ging aus dem Kampf gegen eine atomare Bewaffnung der Bundeswehr hervor. Unter den Aktiven waren viele evangelische Pfarrer und Kirchenvertreter. I. 283

Deutsche Journalisten-Union (dju), seit 201# Deutsche Journalistinnen- und Journa­listen-Union, eine 1951 gegründete Gewerkschaft der Journalisten, die als Berufsgruppe der IG Druck und Papier (*Druckergewerkschaft) angehörte, 1989-2000 der IG Medien, seit 2000 der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di). II. 504

Deutsche Lufthansa. II. 515

Deutsche Werft, später HDW, 1918 gegründete Schiffswerft in Hamburg-Finkenwerder, in der Nazizeit dank der Aufrüstung größte deutsche Werft, fusionierte 1968 mit den Howaldtswerken Hamburg (Howaldtswerke Deutsche Werft, HDW), worauf 1973 die Stammwerft in Finkenwerder geschlossen wurde. II. 388 | IV. 303, 474, 480

Deutscher Reichstag, das gewählte Parlament des Deutschen Kaiserreiches in Berlin 1871-1918 sowie der Weimarer Republik 1919-33, bestand formell auch in der Nazizeit fort (1933-45). II. 330

Deutsches Museum, offiziell D. M. von Meisterwerken der Natuwissenschaft und Technik, das größte Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt in München, 1925 eröffnet. II. 310

Deutschlandlied, offiziell »Das Lied der Deutschen«, das Lied »Deutschland, Deutschland über alles«, 1841 von Heinrich Hoffmann v. Fallersleben gedichtet auf die Melodie »Gott erhalte Franz den Kaiser« von Joseph Haydn (1797); von Reichspräsident Friedrich Ebert 1922 zur deutschen Nationalhymne erhoben; seit 1952 gilt seine dritte Strophe »Einigkeit und Recht und Freiheit« als Nationalhymne der *BRD. IV. 525

Deutsch-sowjetische Freundschaft, Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (DSF), eine 1949 gegründete Massenorganisation der DDR mit rund 6 Mio. Mitgliedern (1985), die vor allem Bildungsreisen, Sprachkurse und Kulturveranstaltungen organisierte, um den DDR-Bürgern die Kultur der Sowjetunion nahe zu bringen; 1992 aufgelöst. IV. 385

Deutz-Magirus, richtig: Deutz, eine deutsche Traktorenmarke des Herstellers Klöckner-Humboldt-Deutz bzw. Deutz-Fahr. Magirus-Deutz war eine deutsche Lkw- und Omnibus­marke (1936-83). II. 225

DFB, Deutscher Fußball-Bund, ein 1900 gegründeter Dachverband deutscher Fußballverbände. II. 108

DGB Kongreß, Bundeskongress des DGB, das oberste Gremium des *DGB, tritt unter dem Motto »Parlament der Arbeit« alle vier Jahre zusammen, um Grundsatzbeschlüsse zu fassen und den DGB-Vorstand zu wählen; besteht aus 400 Delegierten der Einzelgewerkschaften (Stand 2018). IV. 329, 364, 379

DGB, Deutscher Gewerkschaftsbund, der 1949 gegründete größte Dachverband westdeutscher bzw. deutscher *Gewerkschaften. Ihm gehören oder gehörten u.a. die *IG Metall, die IG Druck und Papier (*Druckergewerkschaft), die *IG Bergbau, die *IG Chemie und die Gewerkschaft *HBV an. I. 339, 354, 360, 387, 390f, 395, 407, 425, 452 | II. 73, 132, 203, 323, 392f, 449, 469, 484, 488, | 497, 504, 564, 566 | III. 312 | IV. 80, 216, 303, 320, 324, 327f, 335, 355, 360, | 369, 371, 373f, 387f, 402, 442f, 477, 615

Dialektik, eine schon in der Antike bekannte rhetorische Methode, bei der der Sprecher einer Feststellung über einen Gegenstand (These) eine Verneinung (Antithese) gegenüberstellt und aus dem Gegensatz eine neue Sichtweise auf den Gegenstand (Synthese) entwickelt. Der Philosoph G. W. F. Hegel (1770-1832) entwickelte daraus eine philosophische Erkenntnis­methode. Karl Marx (1818-1883) und Friedrich Engels (1821-1895) entwickelten Hegels Dialektik zum sog. Dialektischen Materialismus weiter: Sie leiteten die entscheidenden Gegensätze, die die geschichtliche Entwicklung der Menschheit vorantreiben, aus den ökonomischen Produktionsbedingungen der Menschen ab. In diesem Modell wurde jeweils eine Ausbeuterklasse, z. B. die Kapitalisten, zur These, die Klasse der Ausgebeuteten (hier die Arbeiterklasse) zur Antithese, die angestrebte neue Gesellschaftsform (Kommunismus) zur Synthese. Im marxistischen Diskurs ist mit D. meist die Fähigkeit gemeint, in Gegensätzen zu denken und aus einem Gegensatz eine Entwicklung, eine Bewegung abzuleiten. I. ##, 118, 356, 402 | II. 141, 305, 394 | III. 183, 203, 206, 214, 260 | IV. 268, 311, 566, 585 

Dicke Luft, ein 1978 gegründetes Kölner Blasorchester, das in den 1980er Jahren häufig auf Demonstrationen der Friedensbewegung auftrat. IV. 384

Die Heiligen der letzten Tage, Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, Mormonen, eine christliche Glaubensgemeinschaft vor allem in USA (dort in Utah), die 1830 von Joseph Smith in New York gegründet wurde. Smith hielt sich für einen Propheten, dem sich Gott bzw. Christus direkt offenbarte. II. 442

Dien Bien Phu, Stadt im Norden Vietnams. Dort befand sich eine Festung der französischen Kolonialmacht, die von März bis Mai 1954 von der vietnamesischen Befreiungsarmee Viet Minh belagert und schließlich erobert wurde. Damit endete die französische Kolonialherrschaft in Indochina; auf der Genfer Indochinakonferenz (April bis Juli 1954) wurden die Staaten Nord- und Südvietnam, Laos und Kambodscha gegründet. I. ##, 400

Diktatur des Proletariats, ein von Kommunisten, vor allem von Plechanow und Lenin verwendeter Begriff für eine anzustrebende Übergangszeit nach der revolutionären Machtübernahme durch die Arbeiterbewegung, in der die Entwicklung der bürgerlichen Klassengesellschaft zu einer klassenlosen Gesellschaft mit diktatorischen Mitteln voran­getrieben werden soll. Sie sollte eine etwaige Konterrevolution der Bourgeoisie im Keim ersticken. Mit »Proletariat« war die Arbeiterklasse gemeint, bei Lenin aber praktisch die Kommunistische Partei. I. 378

DISS, Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung, ein 1987 gegründetes Institut von Sprachwissenschaftlern, das vor allem nationalistische und militaristische Sprachmuster in den Medien erforscht. IV. 482

DKP (DeKaPe), Deutsche Kommunistische Partei, eine 1968 in Westdeutschland gegründete kommunistische Partei, die versuchte, an die Tradition der 1956 verbotenen *KPD, den antifaschistischen Widerstand in der Nazizeit und zugleich an die *APO anzuknüpfen. Sie unterstützte bis 1989 die Außenpolitik der DDR und der Sowjetunion und wurde im Gegenzug von der *SED finanziell unterstützt. Anders als die KPD bekannte sie sich klar zum Grundgesetz und zur Mitwirkung im parlamentarischen System der BRD. 1986/87 spaltete sie sich in einen an der Honecker-SED orientierten und einen von Gorbatschows *Perestrojka beeinflussten »Erneuerer«-Flügel, der die Partei 1989 zum größten Teil verließ. II. 14, 27, 29, 111, 313, 327, 459, 463, 526, 540, | 553f, 562, 568 | IV. 49, 90, 154, 219, 491, 557f, 563

Dodekanes, griech. »Zwölf Inseln«, Inselgruppe in der südöstlichen Ägäis mit den Hauptinseln Rhodos, Karpathos, Kos, Kalymnos und Astypaleia, gehörte bis 1912 zum Osmanischen Reich, 1915-43 zu Italien, seit 1948 zu Griechenland. III. 45. 74

Don Bosco Heim, ein Kinder- oder Jugendheim der katholischen Ordensgemeinschaft Salesianer Don Boscos. In solchen Heimen wurden in den 1950er und 1960er Jahren oft Kinder und Jugendliche aus armen Familien untergebracht, die als »schwer erziehbar« galten. Entgegen den pädagogischen Prinzipien des Ordensgründers Giovanni Bosco wurden viele Betroffene von den Betreuern misshandelt. II. 331

Doppelbeschluss, der NATO-*Nachrüstungsbeschluss

Dortmund-Ems-Kanal, eine 223 km lange künstliche Wasserstraße zwischen dem Rhein-Herne-Kanal in Dortmund und Papenburg an der Ems. II. 353

Dortmunder Schauspielhaus, Schauspiel Dortmund, die Schauspielsparte des 1904 gegründeten Theaters Dortmund. II. 525

dpa, Deutsche Presse-Agentur, eine 1949 in Hamburg gegründete Nachrichtenagentur, die größte in Deutschland; sie gehört den größeren deutschen Zeitungsverlagen sowie den Rundfunk- und Fernsehsendern und beliefert diese mit Nachrichten aus aller Welt. I. 413

Dreiunddreißig, das Jahr 1933 und speziell der 30. Januar 1933, an dem Reichspräsident Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannte, sowie die Folgemonate, in denen die Nazis in Deutschland ihre Diktatur errichteten. II. 144 |

Dritte Welt, Schlagwort für die ärmeren Länder (Entwicklungsländer) Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Es knüpft an die Begriffe »Alte Welt« (für Europa) und »Neue Welt« (für Nordamerika) an. I. 353

Drittelparität, die paritätische Besetzung des Hochschulsenats aus je einem Drittel Vertretern der Professoren, der übrigen Dozenten und der Studenten; wurde in den 1970er Jahren vor allem von linken Studentengruppen gefordert, aber nie verwirklicht. I. 295, 299, 302

Dritter Weg, Schlagwort für einen sozialistischen Entwicklungsweg, der den Kapitalismus überwinden, aber nicht dem Kommunismus sowjetischer Prägung folgen sollte. I. 194

Druckergewerkschaft, Industriegewerkschaft (IG) Druck und Papier, kurz DruPa, eine 1948 gegründete Branchengewerkschaft im Rahmen des *DGB für Arbeiter und Angestellte von Druckereien, Setzereien, Papierverarbeitungsbetrieben, Verlagen und Redaktionen. Ihr gehörten auch die Berufs­verbände *Deutsche Journalisten-Union und *Verband deutscher Schriftsteller an. Sie galt als besonders kämpferisch und setzte z. B. 1965 erstmals die 40-Stunden-Woche durch, 1981 erstmals das Prinzip »Gleichen Lohn für gleiche Arbeit« (d. h. für Frauen und Männer), 1995 zusammen mit der *IG Metall die 35-Stunden-Woche. 1989 ging sie in der IG Medien auf, 2000 in der Ver.di. I. 132, 360 | II. 365, 372, 471 | IV. 280, 309, 320, 327, 367, 485

DüWag, richtig: Duewag, Düsseldorfer Waggonfabrik und Waggonfabrik Uerdingen, ein 1916 gegründeter Hersteller von Eisenbahnwaggons, Straßenbahnen u. ä., wurde 1989 von Siemens übernommen. II. 565 | IV. 41

Freitag, 24. Februar 2017

Neue Bauernregeln: Da war der Kuckuck wieder - da!


Zehn "neue Bauernregeln" wie "Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein", veröffentlicht vom Bundesumweltministerium, verschwanden auf Druck der Agrarlobby nach vier Tagen wieder aus dem Internet. Doch wie der Kuckuck in dem bekannten Volkslied sind sie wieder aufgetaucht und laden dazu ein, sie durch Teilen und Verlinken unsterblich zu machen.